Dead Space Wiki
Advertisement
Era-Severed

„Befolge ... nur ... Befehle ...“
—Victors letzte Worte

Colonel (Oberst) Victor "Vic" Bartlett war ein Sicherheitsoffizier auf der Sprawl. Er war Gabe Wellers Vorgesetzter und neben den Orakeln einer der Hauptantagonisten in Dead Space 2: Severed.

Biografie[]

Außer seiner Rolle als Anführer des Sicherheitsteams Alpha und einer der wenigen Überlebenden nach dem Ausbruch, ist wenig über ihn bekannt. Er war ein überaus pflichtbewusster Mann und bereit, alles für den Erfolg der Mission zu tun.

Aktionen auf der Sprawl[]

Spoiler

Als einer der ersten, dem die Flucht aus den Titan-Minen an die Oberfläche gelang, kontaktierte Victor Gabe und drängte ihn, die Minen schnellstmöglich zu verlassen, bevor er von den Nekromorphs überrannt werden würde. Auf seinem Weg an die Oberfläche empfing Gabe die Order Direktor Hans Tiedemanns, welcher die Eliminierung der „Hauptprobanden“ befahl. Daraufhin kontaktierte er Victor und erbat seine Hilfe, um seine Frau Lexine zu erreichen. Victor versprach Gabe, dass er an der Oberfläche ein Shuttle vorfinden würde, welches ihn umgehend zum Titan Memorial Medical Center bringe.

Gabe erreichte schließlich die Oberfläche und wurde umgehend von Victor mit einem Kanonenboot angegriffen. Doch Gabe gelang es, Victor in die Flucht zu schlagen und dieser musste abdrehen. Daraufhin kontaktierte Victor Gabe und erzählte ihm, er wollte ihn töten, um ungestört Lexine, die ebenfalls auf der Liste der zu eliminierenden Hauptprobanden stand, beseitigen zu können.

Victor konnte die Übertragungen zwischen Gabe und Lexine belauschen, da diese über einen zivilen Kanal stattfanden. So erfuhr er von ihrem Aufenthaltsort und konnte Lexine anpeilen, die sich im verwüsteten Krankenhaus (Psychiatrie) versteckte. Er versuchte nun, Gabe mehrfach von seiner Rettungsaktion abzubringen, und stellte ihm Fallen in Form von Sprengfallen des Detonators. Letztlich offenbarte er ihm die Wahrheit: Lexine war Teil des Orakel-Programms und Gabe sollte sie nur schwängern, aber nun waren beide nur noch ein Sicherheitsrisiko. Es gelang ihm, Lexine vor Gabe aufzuspüren, jedoch wurde er von den zwei Männern in Weiß nur Momente später außer Gefecht gesetzt. Die beiden Orakel entführten daraufhin Lexine. Victor schien durch die Attacke der Orakel schwer verletzt worden zu sein, da er bewusstlos auf dem Boden lag und seine RIG im untersten Bereich rot blinkte.

„Weller, Sie können sie(Lex) nicht retten. Sie( (Gabe und Lex) waren die ganze Zeit nur Schachfiguren. Lexine war Teil des Orakle-Programms. Eine Laborratte. Sie( (Gabe) wurden nur gebraucht, um sie( (Lex) zu schwängern!“
—Victor zu Gabe

Während Gabe versuchte, die Schleuse zu hacken, damit er und Lexine im Shuttle entkommen konnten, erschien der verwundete Victor erneut, dessen linke Gesichtshälfte durch den Angriff offenbar stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Er zerrte Gabe vom Steuergerät weg und versuchte, ihn mit einer scharfen Granate zu töten, doch Gabe konnte sich gegen ihn behaupten und rang ihn zu Boden, sodass Victor auf der Granate landete. Sein Körper absorbierte den größten Teil der Detonation, sodass Gabe schwer verletzt überleben konnte, um die Schleusentoren durch Beschuss der Sicherungsabriegelungen noch manuell zu öffnen, bevor er seinen Verletzungen doch erlag.


Todesszene[]

  • Läuft Gabe während des Gefechts gegen Victor im Kanonenboot aus der Deckung, so wird Gabe vom Sperrfeuer der Gatlingkanonen in Stücke gerissen.
  • Während Victor Gabe packt, zieht er den Stift seiner Granate und es startet das Button-m

Mashing-Event. Gelingt es dem Spieler nicht, dieses für sich zu entscheiden, nimmt Victor Gabe in den Schwitzkasten.

    • Kurz bevor die Granate explodiert, zoomt das Bild auf Victors Gesicht, der sich mit einem breiten Grinsen zusammen mit Gabe aus dem Leben verabschiedet.
  • Ist der Spieler schnell genug, überwältigt Gabe Victor und schlägt ihn zwei Mal hart ins Gesicht, wodurch er zu Boden geht und die Granate sich genau unter ihm befindet. Die Granate explodiert, reißt Gabes rechtes Bein ab und beschädigt seinen Helm, während Victor durch die Explosion vollkommen zerfetzt wird.

Trivia[]

  • Gabe Weller und Victor standen vermutlich in einer fast schon freundschaftlichen Beziehung zueinander, da Gabe ihn unter anderem auch Vic nennt und ihm offenbar auch vertraute.
  • Während er Lexine in seiner Gewalt hat und von den Orakeln bedroht wird, zielt er mit einem Plasmaschneider auf diese, obwohl er kurz zuvor noch mit einem Impulsgewehr unterwegs war. Es ist unbekannt, woher und warum er den Plasmaschneider hat.
  • Victor scheint sich ein wenig vom Angriff der Orakel erholt zu haben, da seine RIG im gelben Bereich bei seinem letzten Auftritt leuchtete.
  • Der Angriff der Orakel verursachte scheinbar einen starken Anstieg des Blutdrucks. Aus Victors Ohren und Augen floss Blut und sein linkes Auge wirkte gequetscht. Auch klingt seine Stimme, als wäre er benommen, gar fast schon nicht mehr ganz bei Verstand.
  • Auf der rechten Seite seines Brustpanzers steht auf der Namensschild „K-Wilson“, was zu Spekulationen führte. Zum einen ist es möglich, dass es schlicht nicht seine RIG war und er diese einfach an sich nahm, oder es war für diesen Charakter ursprünglich dieser Name vorgesehen, bevor er von Visceral Games geändert wurde.

Galerie[]

Advertisement